01-09-18 Wandern zum Startplatz

Weil das Wetter hier in Dousard nicht flugfähig ist und mein Sicherheitstraining erst am Samstag Abend beginnt, habe ich den Freitag ein bisschen mit wandern zum Startplatz verbracht.

So hatte ich Zeit, den Weg zum Startplatz (dahin werden wir gefahren)
und Landeplatz, sowie die Umgebung, ganz in Ruhe in Bildern festzuhalten.

50 Meter neben meiner Schnecke ist unser Landeplatz.
Dieser ist aber nur fürs Sicheheitstraining geöffnet, sonst muss am Hauptlandeplatz Dousard, ca 1,5 km vom Campingplatz entfernt gelandet werden.
Hier der Blick Endanflug Richtung See.

 

Direkt neben dem Landeplatz beginnt das Naturschutzgebiet. Dieses darf auf keinem Fall überflogen werden.

 

Über eine Hängebrücke gehts auf die Wege ins Erlebnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun noch kurz durch einen kleinen Ort

 

 

 

und dann gehts auf einen netten Ziehweg (Aussage von Jürgen, meinem Flugtrainer) durch den Wald. Also Österreicher haben eine andere Begrifflichkeit als Flachlandtiroler wie ich.

 

 

 

 

 

Nach 100 Minuten waren die 900 Höhenmeter geschafft und ich bin am Startplatz angekommen. Bei ca 30 km/h Wind war kein Pilot oben.

 

Hier der Blick Richtung Westen

 

 

 

und hier Richtung Norden. Ich vermute, es ist der einzigen so toll preparierte Startplatz der Welt.

 

 

So hat der Pilot vor und während des Starts ein unglaublich sicheres und beruhigendes Gefühl, welches sich, nach meiner Erfahrung, sofort nach dem Start ändern kann. Schaun wir mal, was die nächsten Tage bringen. Ich denke, es wird weitere Beiträge geben, also, bis bald,

Euer Ralph

2 thoughts on “01-09-18 Wandern zum Startplatz

  1. der startplatz kommt mir bekannt vor. War schon mal da und habe die Aussicht genossen. Viel Vergnügen und wie heißt es bei Euch: Gut Flug oder was. Dietrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.