15.4.19 Mal wieder was neues, ein Baum

Nach einem fröhlichen Willkommenstreff am Sonntag in Sillian ging es am Montag nach Obertilliach zum Fliegen.

Wind gab‘s, Sonne gab‘s und Schnee war selbst für die Skifahrer noch genug da.

Sina hat mir freundlicherweise noch eine proffesionelle Startbetreuung gegeben und dann ging‘s  raus. ( so der Plan).
Nach ein paar Metern rutschte ich aus und es wurde ein sanfter Startabbruch mit dem Finale im Tiefschnee.

Also Stapfe ich wieder hoch. Nach einer kurzen Erholung ging es erneut raus.

Rechts war heute meine Schokoladenseite, jedenfalls rutschte ich wieder aus und fiel auf die rechte Seite.
Sinas Tipp im Ohr, an die Rettung beim Sturz zu denken, brach ich wieder ab. Diesmal aber dilettantischer. Annähernd die Gleiche Spur wie beim ersten mal nutzend, ( wie mir Flo später berichtete, der sich das Schauspiel von oben ansah ), ging es im sehr ruhigen Gleitflug in die Fichte.
Das einzige was ich kontrollieren konnte, war sie frontal zu treffen. Das war weicher, als nur so daran vorbei zu schrammen. Es war ein bischen wie ins Bett springen. !0 cm vor dem Stamm war dieser Flug dann zu ende.

Ich hing so in 20 cm Höhe in meinem Gurt. Nichts tat weh und so konnte ich den Jungs die sich auf dem Weg durch den Tiefschnee bahnten zeigen, dass wir alles entspannt angehen konnten. Nachdem ich mich aus den Leinen befreit hatte, kletterte Anton, einer der neuen Fluglehrer, hoch in den Baum. Zu fünft bekamen wir meinen Schirm aus dem Baum.

Also wieder Tiefschneewandern ( ich sank bis zur Hühte ein ) und dann mit der Seilbahn wieder runterfahren.

Es gibt unter anderen zwei Dinge die die Tiroler ganz besonders können, klettern und kommunizieren. Bluesky, 20 km entfernt, wusste bereits vor meiner Ankunft, das in Obertilliach ein Buschpilot unterwegs war. Flo meine abends nur, dass die drei letzten ostiroler Eichhörnchen nun fluchtartig nach Italien ausgewandert sind.

So nutze ich den Grund und ziehe den Schirm-Check ein poaar Monate vor. Auch meine Rettung wurde neu gepackt., da sie voller Schnee war.

Dank Baum hab ich dann wieder vorbildlich gewartetes Material.

Heute versuche ich mal einen Leihschirm.

Ich bin gespannt was die Tage noch so bringen und denke, es gibt weiter was auf diesem Kanal zu berichten,

also, schaut vorbei,

Euer Ralph

3 thoughts on “15.4.19 Mal wieder was neues, ein Baum

  1. Servus

    Klingt für mich nach einem völlig „normalen Ralph Erlebnis“… :-)))

    Hals und Beinbruch mein Lieber.

  2. HUaaaahh Da wär ich gern Zeuge gewesen. LOL. Superstory mein Lieber. Schön, dass Dir nichts weiter passiert ist. Weiterhin oder sollte ich schreiben demnächst guten Flug…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.