24.12.17 Auf dem Brocken

Da ich ja nicht so ein ausgesprochener Weihnachtsfan bin, habe ich mir heute mal ein Outdoor Alternativprogramm rausgesucht. Ab Schierke zum Brocken wandern.

Die Strecke klang gut: 500 Höhenmeter in 4,5 KM. Es stand zwar Anspruchsvoll dabei, aber das sollte gehen. Weil ich den ganzen Tag gebraucht habe, um meinen Spott Gen3 an der Notrufzentrale zu aktivieren, bin ich erst um 15:30 Uhr in Schierke angekommen.

Der Schnee war auf der Straße weg, aber als ich dann beim Wandern in den Wald abgebogen bin, musste ich nach 1,5 Km umdrehen, es war zu anstrengend im Schnee.

 

 

 

Also Plan B: 9Km auf Waldstraße. Und da war es ok. Es hat nicht mal geregnet, gut die Sonnenmilch, die ich im Rucksack gefunden habe, war auch nicht nötig, nur Wind und Nebel waren manchmal etwas störend. Und es waren echt viele Leute unterwegs. Die kamen mir zwar alle entgegen, aber bis es dunkel wurde war schon viel los.

Oben hat einer sein Wigwam vergessen, so dass ich mein Abendessen, Tee und lecker Brot, echt kuschlig genießen konnte.

 

 

 

Alles in allem habe ich wieder viel gelernt. Es war wiedermal anders als ich es mir vorgestellt habe und, Bergab bin ich schneller.

Soviel zu meiner Weihnachtsgeschichte. Es kommt ja bald Neujahr:

Also, schaut mal wieder vorbei und bis dahin wünsche ich Euch einen

guten Rutsch, Euer Ralph

One thought on “24.12.17 Auf dem Brocken

  1. Servus
    Wie ich sehe hast du deinen kleinen Alpintrip gut überstanden 😉
    Wir wünschen dir auch frohe Weihnachten .
    Halt die Ohren steif.
    Lg Karsten und Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.