27.3.18 Testival Bluesky

Erst noch der Nachtrag zu der netten Begegnung mit Claudia und Christian.

Als Christian sagte, er fährt kurz das Auto raus, damit wir besser einsteigen können, war ich schon beeindruckt.

Das brauche ich für meine Schnecke!! Und wie hätte Komissar Derick damals geschaut, wenn „Harry“ den Wagen „so“ vorgefahren hätte?

Montag, musste ich ein wenig Pause machen und mein Bein etwas regenerieren.

Aber so konnte ich, mal sehr entspannt, den anderen bei schönen Landungen zuschauen, ohne selber fliegen zu wollen. Hatte auch was.

Dienstag ist eine Gruppe dann zum Kronplatz gefahren, da habe ich mich einklinken können.

Und Skifahrer waren da echt noch ganz schön aktiv.

Es war zwar echt kalt, hat aber unglaublich Spaß gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht Ihr mal 2 Minuten meines 60 Minuten Fluges

Abends sind wir dann noch ins Arnthal gefahren.

Erst war etwas Groundhandling am Landeplatz angesagt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann hat der Wind doch noch den Hang angeblasen, wenngleich es etwas tükisch aussah. Er hat sehr spontan auf die richtige Richtung gedreht, was vermutlich u.a. am Schneefall im Tal hinter uns lag.

Ich habe mich vom Windsack irritieren lassen. Der zeigte etwas Lee an. So habe ich soviel Startimpuls gegeben, das der Schirm einfach über mich weggeflogen ist. Dann haben wir beide die Rollen getauscht. Der Schirm ist gelandet und ich bin geflogen, nämlich per Hechtsprung den Hang hinab. Es war zwar ein sehr kurzer Flug, unter zwei Sekunden,der Rest war ausrollen. Und er war auch nicht schön. Aber ich habe Ihn trotzdem als Abschlußflug eingestuft. So bleibt für die Zukunft mehr Luft zum verbessern.

Soweit von Testival.

Ich berichte bestimmt bald weiter, also bis bald, Euer Ralph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.