29.5.19 – 3.6.19 kleine Deutschlandtour

Da in Hattingen Altstadtfest war, hab ich das als Eröffnung für meine kleine Deutschlandtour genommen. Außer das Matze und Gitti Ihre Kinder einfliegen lassen haben, wurde auch noch Eric Obdach gewährt.
Donnerstagabend war Eric auf dem Heimweg nur sehr schwer von unserem, also Matze und meinem Weg zu überzeugen.
Aber alle zusammen waren wir eine lustig anzuschauende Gruppe, glaube ich.

Freitag hat Matze lieber dem Geldverdienen gefrönt, also hab ich den anderen die Partystimmung Downtown nahegebracht.
Es war schon nett von Eric, dass er auf dem Rückweg eine unglaubliche Selbständigkeit, speziell beim Gehen an den Tag gelegt hat.

Samstag sind die Heises dann in den Urlaub geflogen und ich habe meine Schnecke gesattelt und bin bis zum Autobahnparkplatz Moselblick gerollert.

Wenn mein Vorgarten nicht so groß wäre, würde ich meinen nächsten Jahresurlaub dort verbringen.

 

Nach 3 km Wandern durch die Weinberge gab‘s lecker Essen und Trinken in Winningen an der Mosel.

Und auf dem Rückweg fand ich den „gemeinen Moselweinbergskäfer“, oder was immer das für ein Raubtier war.

Eigentlich war der Plan für Sonntag Richtung Obersdorf, aber in Höhe von Worms meldete sich auf einmal Astrid, dass Sie heute in Lörrach Grillen.
Die 250 Km waren durch die Ausweichroute Frankreich selbst bei Wochenendverkehr gut zu schaffen.

Und dort habe ich wieder was für und über mein Leben gelernt.
Im kindlichen Smalltalk fragte ich eines von Astrits Kindern (9 Jahre), welches Fach sie in der Schule nicht mag.
Deutsch und Sexualkunde sind doof, Mathe ist cool.
Mist, ich hatte nur Deutsch und Mathe, deshalb ist mein Leben also wie es ist. Wenn ich wieder in Zuhause bin, werde ich fragen, ob ich das noch nachholen darf.

Heute bin ich nur bis Oberstaufen gekommen.

Die Tour am Bodensee lang war schön,

nur gab es ab Bregenz soviel Umleitungen in Österreich, das ich kurzzeitig dachte, ich reise nie wieder aus Österreich aus.

Egal, der Platz ist super und Essen war auch lecker, also geht’s halt morgen weiter.

Morgen werde ich erneut versuchen Oberstdorf zu erreichen und Christina beim Tandemflug zuschauen.
Eventuell werde ich dort auch mal am Nebelhorn fliegen, mal schauen was Wetter und Bedingungen so bringen.

Vermutlich werde ich auch darüber berichten, also, schaut mal wieder rum,

Euer Ralph

2 thoughts on “29.5.19 – 3.6.19 kleine Deutschlandtour

  1. Hallo Ralf,
    ich freue mich das es Dir gut geht und du positiv beschäftigt bist.
    Für mich geht morgen wieder der Alltag los. Nach 10 Tagen Sardinien teilweise mit Julia und Daniel und ein paar Tagen zuhause faulenzen und trinken muss ich wieder ran.
    Liebe Grüße auch von Andrea an Dich alten fliegenden Weltenbummler.
    Lg Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.