29.7.18 Bike & Fly

Heute sind wir nun aus Sillian mit sieben Motorrädern und dem Bus aufgebrochen.

Auf der ersten Etappe nach Missorina habe ich gemerkt, dass ich zuviel dabei hatte. Mindestens drei Gänge an meinem Motorrad sind auf dieser Tour überflüssig. Wenn die anderen Motorräder z.B. GS 1200 usw. eben mal am Gasgriff gedreht haben um zu überholen, musste ich mal eben 4 Gänge runterschalten. In sofern sind der dritte, vierte und fünfte Gang bei mir eigentlich nur schmückendes Beiwerk.

Weiter ging es durch den Passo Ciao,

an der Marmolada vorbei,

 

 

 

über den Rosengarten usw. zur Seiseralm.
Da wir die Mopeds etwas durch die Pässe fliegen lassen haben, gab es nur Kurven und Berge in meiner Wahrnehmung.

Dann im Zimmer schnell die Sachen gewechselt und Start mit dem Gleitschirm von der Seiseralm. Der Start war tricki, aber einmal oben gab es ein Wahnsinns Panorama.

 

Nach einer Stunde Flug war ich dann echt platt und doch auch froh, wieder einfach nur auf der Erde zu stehen.

Mal sehen wo es morgen hin geht.

Euer Ralph

One thought on “29.7.18 Bike & Fly

  1. Liest sich wie eine großartige Zeit! Genieß die Berge auf dem Moppet wie in der Luft. Scheint auch eine richtig coole Truppe zu sein, mit denen Du da unterwegs bist.
    Wenn die anderen Tage auch so werden, wirst Du bestimmt jede Menge Stoff für diesen Blog zusammenkriegen. Ich freu mich drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.