31.07.19 Bike & Fly XC

Mittwoch sind wir nach Basano zum Fliegen aufgebrochen. Damit Sina auch mal etwas zum Motorradfahren kommt, habe ich den Bus gefahren.

Nach ca 1,5 Stunden Fahrt sind wir dann in Bassano gestartet und erst sah alles ganz nett aus.
Leider kam es nach ca 30 Min Flugzeit zu Überentwicklungen und es war kollektives Landen auf dem ohnehin schon vollen Landeplatz angesagt.
Von dieser Landefrequenz kann sich der Frankfurter Flughafen mal ’ne scheibe abschneiden, und alles ohne Tower.

Gerade zusammengepackt und noch essen bestellt, ging auch schon der Regen los.

Aus meiner Dusche Zuhause kommt weniger Wasser. Aber vom Vordach die anderen beobachtend war es für mich ganz erträglich.

Abends sind wir zu fünft nochmal mit dem Bus zum Sterneschauen an den Startplatz Feldre gefahren.
Natürlich waren, wie letztes Jahr auch wieder Sina Flo und Andi dabei.

Da ich diesmal nicht im Schirm schlafen wollte, habe ich das Mottorradoutfit gewählt.

Der Helm hat dabei auch den Vorteil, dass ich je nach Visirstellung, bei offenen Fenster schlafen konnte.

Um 7:30 waren wir pünktlich zum Frühstück im Hotel.

Ich war nicht sicher, ob es am Wein oder an der Schlafstellung lag, jedoch habe ich nach dem Kaffee noch 20 Minuten Powernap in meinem Hotelzimmer gebraucht.

Dann auschecken und weiter mit dem Motorrad nach Meduno. Kurz habe ich unterwegs mein Hotelbett vermisst, aber der Spaß an der Tour hat mich schnell wieder aus den Gedanken geholt,

also werde ich hier weiter berichten,

daher schaut vorbei,

 

Euer Ralph

One thought on “31.07.19 Bike & Fly XC

  1. Hab ich da was verpeilt? Ich dachte Du wärest vom 12.8 bis 18.08. in Gö. Oder wolltest Du Dich hierher mit Schirm treiben lassen? na,ich wünsche Dir weiterhin guten Flug, wo auch immer und wie lang auch immer. Und natürlich gute Landungen, wo auch immer wann und bei wem auch immer. Viel Freude. Dietrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.