4.6.19 – 7.6.19 kleine Deutschlandtour

Dienstagmittag bin ich nun auch in Oberstdorf angekommen.
Ab Ortseingang waren schon große Schilder zum Wohnmobilparkplatz am Nebelhorn angebracht.

Also folge ich siegessicher und wurde mit einem Schild am Eingang des Parkplatzes begrüßt,
„Parken für Wohnmobile verboten“.

Die Südländer sind schon humorvolle Menschen.

Ich entdecke mitten auf dem Parkplatz eine Polizeiwagen, das Pärchen in Uniform verteilt gerade Tickets.
Also fahre ich erst mal direkt zu den Beiden hin. Meine Annahme, dass die sich auskennen, erwies sich als Fehler.
Frau Polizist schicket mich an den Ortsrand, und der männliche Part der beiden zweifelte Ihren Tip an.
Also fuhr ich wieder vom Parkplatz und sah aus den Augenwinkeln ein Wohnmobil hinter einer Mauer.

Also hab ich schnell auf meinem Navi eine Mann über Bordmarkierung gesetzt ( das Navi ist eigentlich für Schiffe gebaut kennt aber Straßen).
Ich habe mich dem Platz kreisförmig genähert ( was an der Oberstdorfer Verkehrsführung  liegt).
Der Platz war echt nett und abends gab‘s lecker Essen bei Christina.

Fliegen war Mittwoch eher nicht. Der Wind war super, nur halt von Hinten. Das war soviel Lee, dass selbst die Tandems, die eher Schmerzfrei sind, ausblieben.

Daher gab‘s `ne schöne Allgäuer Mountainbike Tour.
Die Kaltfront vom Donnerstag machte ein erneutes Fliegen unmöglich, und da ich am Freitag in Würzburg verabredet bin, zog ich weiter.
Regentage sind coole Reisetage.
Nun kam ich heute sehr entspannt in Würzburg an und habe mich verfahren.
Das war aber ein Jackpot.

Ich landete am Parkplatz für die Mainschiffe und kann 24 Std für 2 € direkt am Wasser legal parken.

Und dann ist Fußläufig auch noch Weinfest.
Das wird bestimmt meine Kreativität fördern, denn morgen geht’s zum kurzen Arbeiten nach Bielefeld weiter.
Ich berichte bestimmt auch weiter auf diesem Kanal, daher freue ich mich über Besuch,

Euer Ralph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.