28.08.19 30.08.18 Reise Norwegen

Das Ausparken von der Fähre ging sehr zügig, sodass ich um 23:30 Uhr wieder aus dem Hafen von Fredericshavn in Dänemark war. Wegen meines falsch eingestellten Scheinwerfers, nach dem Unfall, übernachtete ich direkt hinter der Hafenausfahrt auf einem unspektakulärem Platz. Mittwoch habe ich mich dann bis hinter Aalborg treiben lassen, wo ich den Nachmittag direkt Read More…

26.08.19 27.08.18 Reise Norwegen

Montag war meine Nacht bereits um 4:30 Uhr vorbei, es wurde frisch. Da Eric ohnehin Frühaufsteher war, waren wir bereits um 5:30 Uhr auf dem Weg nach Oslo. dort entließ ich Ihn dann um 10 Uhr nicht nur in die Zivilisation, sondern vor allem in die Arme seiner Kollegen. Ich habe dann 30 Km vor Read More…

25.08.19 Reise Norwegen

Sonntag ging die Reise zusammen mit Eric weiter. Heutiges Tagesziel war Lillehammer. Hierher ging es durch Täler du auch das war eine naturell beeindruckende Fahrt.   Das Etappenziel war bereits um 15 Uhr erreicht und wir entschieden uns für den lokalen Stellplatz direkt am Fluß. Nachmittags sind wir noch lecker Essen und auch ein bisschen  Read More…

24.08.19 Reise Norwegen

Samstag ging es nach dem Kaffee zur Schnecke und wir fuhren „ins Land der Trolle„ wie Eric mir erklärte. Auf dem Weg machten wir eine Kaffeepause an einem See, das war schon sehr nett.   Trolligerweise lag das Trollgebiet nicht nur 150 Kilometer nördlich von Oslo, sondern auch auf 1100 Höhenmetern.   Zugegeben, sowohl die Read More…

23.08.19 Reise Norwegen Oslo

Den Freitag haben Eric und ich für bisschen Oslo Sightseeing genutzt. Natürlich alles immer im Chillmodus, wie man Erioc hier schön ansieht. Das ist schon eine tolle Stadt mit einem beeindruckenden Hafen-Wohngebiet. Dieses ist erst nach dem Jahr 2000 entstanden und hat viele tolle Wohnungen und dazu Cafés, Bars und Geschäfte. Das Model gibt eine Read More…

22.08.19 Reise Norwegen

Morgens noch nett mit einem Schweden unterhalten und weiter Richtung Norwegen. Vor der Grenze hatte ich noch ein paar Mitbringsel für Eric, die er verbrennen kann gekauft. Er liebt Zigaretten. An der Küste ging es weiter nach Oslo, direkt zu der Adresse die Eric mir geschickt hat. Er ist ein echt großzügiger Typ, jedoch dass Read More…

20.8.19 – 21.8.19Reise nach Norwegen

Kopenhagen ist eine, aus meiner Sicht fantastische Stadt. Auf dem Weg nach Frederiks Berg, einem tollen Viertel mit viele Cafés und Kneipen in der Nähe Innenstadt, fuhr ich mit dem Fahrrad durch ein Viertel mit modernen Häusern am Wasser. Keine Ahnung wie es heißt, aber mir hat es super gefallen. Ach ja, Kopenhagen hat irre Read More…

19.8.19 -20.8.19 Reise nach Norwegen

Nach der Uni bin ich bis nach Flensburg gefahren. Mir reichte die Fahrt und nach einem gemütlichem Abend in der Schnecke bin ich so gegen 23 Uhr schlafen gegangen. Morgen wollte ich früh weiter und Dänemark bei Tag erleben. Ich war gerade eingeschlafen, da bewegte sich mein Bett und das dazugehörende Geräusch machte mich hellwach. Read More…

18.08.19 – 19.08.19 Norwegen

Gestern bin ich ganz gemütlich Richtung Kiel aufgebrochen. Dummerweise hatte ich beim Scheckenrückbau von der Bike & Fly ( Fahrradgarage wieder anbauen ) meinen Funkschlüssel für die Schecke verloren. Also habe ich 10 Minuten länger gesucht, ehe ich mich für die unkomfortable Lösung (Zweitschlüssel nur Fahrertür aufschließbar) entschloss. Den Abend habe ich dann nett an Read More…

03.08.19 Bike & Fly XC

Samstag hieß es wieder auschecken. Auf dem Weg nach Sillian haben wir im Sojia Tal in Slowenien noch ein unglaubliches Fluggebiet besucht. Nach dem Start habe ich versucht, soviel Höhe wie möglich zu machen, denn Ziel sollte mindestens der Campingplatz am Ende des Tals sein, wo die Motorräder warteten. Der Start super und ich konnte Read More…

01.08.19 – 02.08.19 Bike & Fly XC

In Meduno angekommen sah alles nach einem vielversprechenden Flug in für mich bekanntem Gebiet aus. Also habe ich am Vorstart, wie gelernt, den Leinencheck gemacht und bin eingehängt zum Starplatz gegangen. Ralph Schlöffel gab mir noch ein paar Tipps, und ging es raus. Und schon hörte ich von allen Seiten „halt stop“, hatte aber auch Read More…

31.07.19 Bike & Fly XC

Mittwoch sind wir nach Basano zum Fliegen aufgebrochen. Damit Sina auch mal etwas zum Motorradfahren kommt, habe ich den Bus gefahren. Nach ca 1,5 Stunden Fahrt sind wir dann in Bassano gestartet und erst sah alles ganz nett aus. Leider kam es nach ca 30 Min Flugzeit zu Überentwicklungen und es war kollektives Landen auf Read More…

30.07.19 Bike & Fly XC

Dienstag war umziehen angesagt. Also fuhren wir weiter Richtung Feldre zum nächsten Hotel. Unterwegs sind wir nochmal im Rosengarten gestartet. Hier startet ein Kollege.   Ich habe zwar keine besonderen Anschluß an die Thermik gefunden, aber es war dennoch ein sensationeller Flug mit grandioser Kullise und Landung auf dem Golfplatz.     Abends haben wir Read More…

29.07.19 Bike & Fly XC

Montagvormittag haben wir uns die Dolomiten, wie z.B. den Rosengarten mit den Motorrädern von unten durch die Pässe fahrend angeschaut. Nachmittags kam dann der ersten Flug in der Woche vom Spitzbübel an der Saiseralm.   Nach ca. einer Stunde Flug war ich aus drei Gründen euphorieüberflutet: – erstens wegen der Landschaft, – zweitens wegen des Read More…

26.07.19 – 28.07.19 Bike & Fly XC

Nachdem ich gestern mein Moped in den Anhänger geladen hatte, habe ich Freitag, auf der Fahrt nach Sillian, Flo samt Motorrad abgeholt. Bei gut 3o grad mussten wir ganz schön zirkeln, um beide Mopeds in den Anhänger zu bekommen. Aber zum Schluss waren noch 5 cm Freirauman der Seite, also Job erfüllt. Da nur 80 Read More…

25.7.19 Vorbereitung Bike & Fly Tour

Da ich diesmal entspannt vorbereitet zur Bike & Fly Tour starten wollte, habe ich gestern schon das Moped in den Anhänger von Schnecke geladen. Dummerweise musste ich heute einige Spanngurte erneuern, was bei 36 Grad in dem Anhänger schon kuschelig war. Morgen darf ich noch kurz im MPI etwas arbeiten samt Moped ab. Nach einem Read More…

4.6.19 – 7.6.19 kleine Deutschlandtour

Dienstagmittag bin ich nun auch in Oberstdorf angekommen. Ab Ortseingang waren schon große Schilder zum Wohnmobilparkplatz am Nebelhorn angebracht. Also folge ich siegessicher und wurde mit einem Schild am Eingang des Parkplatzes begrüßt, „Parken für Wohnmobile verboten“. Die Südländer sind schon humorvolle Menschen. Ich entdecke mitten auf dem Parkplatz eine Polizeiwagen, das Pärchen in Uniform Read More…

29.5.19 – 3.6.19 kleine Deutschlandtour

Da in Hattingen Altstadtfest war, hab ich das als Eröffnung für meine kleine Deutschlandtour genommen. Außer das Matze und Gitti Ihre Kinder einfliegen lassen haben, wurde auch noch Eric Obdach gewährt. Donnerstagabend war Eric auf dem Heimweg nur sehr schwer von unserem, also Matze und meinem Weg zu überzeugen. Aber alle zusammen waren wir eine Read More…

30.4.19 Busfahren, die neue Herausforderung

Da die Mercedes Werkstatt in Göttingen mit einer gewissen Leidenschaft die Teile in meiner Taschenlampe ( E-Smart ) austauscht, (aktuell baut man das dritte Getriebe ein), bin ich gefordert, zwischen den Reparaturen mein Auto irgendwie dort wegzuholen. So kann ich wenigstens in den kreativen Fehlerfinde und auf Teilewartepausen fahren. Dienstag wählte ich den vielgepriesenen ÖPNV Read More…

20. – 22.4-19 Bluesky und reisen

Samstag morgen bin ich ganz gemütlich zur Stalpe mit meinem Schirm gefahren und als es etwas thermisch wurde, kurz nach Trapper gestartet. Ich sah Ihn über der Seilbahn aufdrehen, hab‘s dann aber leider verkackt. Also wurde es nur ein 30 Minuten Flug, der aber echt schön war. Mittags, nach der Siesta in der Sonne, hatte Read More…

12.4.19 Technik die ich nicht mag

Endlich geht es wieder mit meiner Schnecke durchs Leben. Das Testival bei Bluesky ist der das erste Ziel. Ich habe meine Schnecke technisch restauriert. ( neue DAB/FM/GPS Antenne ) und natürlich die neue LyFePo4 Batterie. In Erlangen mache ich eine kurze Pause und stelle fest, dass die Frischwasserspülung für meine Toilette undicht ist. Sch…e im Read More…

05.11. – 08.11.19 Die Gefahren des Lebens

Seit Montag gebe ich einem Vertragspartner wieder mehr Einfluss auf meine zeitliche Tagesgestalltung, ich bin wieder angestellt. Nun habe ich festgestellt, dass es dabei für mich ein unkalkulierbares Risiko gibt. Der Weg zur Arbeit. Da meine Schnecke ja nicht gerade ein Kleinwagen ist, sie also etwas größerer Parkplätze braucht, nutze ich das Fahrrad um zum Read More…

01.11.18 Es geht zum Fliegen

Und wieder gab es ein Planupdate. Die Leute, die mit mir zusammen arbeiten wollten sind noch nicht fertig mit Ihren Gedanken. Also geht es in 30 Minuten los nach Sillian zum Saisonabschlußfliegen. Ich muss ja schließlich meinen neuen Schirm spazierenfliegen. Und somit könnte der nächste Blogeintrag vom Fliegen handeln, bis dahin, Euer Ralph

31.10.2018 Ein neuer Teil meiner „Reise“ beginnt

Morgen beginnt ein neuer Teil meiner „Reise“ durch mein Leben. Ich werde wieder als Angestellter arbeiten. Seit ich mich vor einiger Zeit aus meinem alten angestellten Arbeitsleben verabschiedete, habe ich viel erlebt. Es war eine coole Zeit mit vielen unterschiedlichen Erfahrungen. Einige stehen in diesem Blog, meinem „Erfahrungstagebuch“. Und ich werde auf jeden Fall weiter Read More…

08.10.18 Vorbereitung auf die Rente

Da ich noch ein bisschen was für meine Firma im Norden zu tun habe, nutze ich das Gute Wetter und das Timing, um mir in Papenburg die Ausschiffung der Aida mit Gasantrieb anzuschauen. Wer weiß, ob ich in meinem Rentenalter, was ich vielleicht in einigen Jahrzenten erreichen werde, noch mit meiner Schnecke rumfahren darf. Ich Read More…

20.09.18 Kleine Wein-Revival-Tour

Heute ging es weiter Richtung Osten. Auf dem Weg zu meinem neuen Schirm, den ich morgen in Bayreuth abholen. Aber auf dem Weg bin ich noch auf den Loreleyfelsen gewandert. Und ich hab was gelernt. Die Rheinland Pfälzer scheinen gemütliche Leute zu sein. Das Schild unten hat mich abgeschreckt. Also Jonson von Bluesky hätte ein Read More…

19.09.18 Kleine Wein-Revival-Tour

Heute morgen habe ich, nach langer Zeit mal wieder, den Entscheidungsfinder von Gitti und Matze benutzt. Es ist ja ein Würfel mit den Seiten Norden, Süden, Osten, Westen, bleiben oder Fahren drauf. Die Leute an der Straße dachten bestimt, ein Clochard spiel Bodja.  „bleiben“ lag ob. Also habe ich mir mein Fahrrad, diesmal nicht das Read More…

18.09.18 Kleine Wein-Revival-Tour

Gestern habe ich noch Björn aus Schweden an meiner Übernachtungsstelle kennengelernt. Der reist mit seinem Auto gerade durch Deutschland, auf dem Weg nach England und arbeitet auch aus diesem. Und zwar als Tierarzt. In Schweden gibt es schon sehr lange sogenannte Videoärzte, sowohl für Menschen als auch für Tiere. Das heiß die Leute rufen an Read More…

17.09.18 Kleine Wein-Revival-Tour

Diese Woche haben sich ein paar Termine mit Kunden zerschlagen, also nutze ich die Zeit für was sinnvolles, Reisen. In den letzten Jahren waren wir eine Gruppe, die irgendwo in Weinregionen Weinproben gemacht hat. Da es dieses Jahr terminlich bei den anderen nicht klappt, mache ich es halt für alle, wie beim 90. Geburtstag, auch Read More…

19.04.18 Outdoornacht im Paradies

Nach einer kurzen Wanderung kam ich in einer Kirschplantage an. Da diese alle eingezäunt waren, suchte ich weiter Richtung Wald. Hier wurde ich fündig, direkt an einem Zaun. Also ließ ich mich nieder. Leider war die Hanglage auf der einen Seite positiv, der Kopf liegt oben, andererseits verlasse ich mit der Zeit regelmäßig meine Picknickdecke Read More…

18.04.18 Auf dem Weg ins Paradies

Um 11 Uhr stand ich heute dann endlich an der Groner Landstrasse. Und dann war es auf einmal ein total lustiges, Gefühl, mit meinem Schild Paradies an der Straße zu stehen. Ich wurde bestimmt noch nie von so vielen Menschen angeschaut. Nicht weit von meinem Standplatz war die Polizei. Der Streifenwagen, der bestimmt 5 mal Read More…

18.04.18 Das neue Abenteuer startet

Heute breche ich zu meinem neuen Abenteuer auf. Das Wetter sieht gut aus. Ich versuche das, was ich im Radio von Willi Witzig aus „Willi wills wissen“ gehört habe. Ich trampe, um neue Menschen kennenzulernen. Und auch um zu schauen, wo mich das Leben so hinbringt. Hier seht Ihr mein Reiseziel.         Read More…

01-18 SCIS stellt sich vor

Hallo Freunde, wie ja schon früher erwähnt, widme ich mich seit einiger Zeit meiner Firma „SCIS“ im neuen Konzept. Dank der tollen Unterstützung der Matthias Heise Filmproduktion, sind die ersten drei Imagefilme fertig. Diese werde ich nach und nach auf verschiedenen Kanälen veröffentlichen, hier ist aber die Premiere. SCIS Kurzvorstellung SCIS, wie wir arbeiten SCIS, Read More…

24.12.17 Auf dem Brocken

Da ich ja nicht so ein ausgesprochener Weihnachtsfan bin, habe ich mir heute mal ein Outdoor Alternativprogramm rausgesucht. Ab Schierke zum Brocken wandern. Die Strecke klang gut: 500 Höhenmeter in 4,5 KM. Es stand zwar Anspruchsvoll dabei, aber das sollte gehen. Weil ich den ganzen Tag gebraucht habe, um meinen Spott Gen3 an der Notrufzentrale Read More…

27.09.17 Ich bin kein Morgenmensch

Zur Zeit bin ich in Göttingen und habe heute dargelegt bekommen, dass ich meinen Biorhythmus nicht ändern sollte. Ich bin einNachtmensch und sollte morgens nicht arbeiten. Hier die Erklärung woran ich das festmache: Gestern hatte ich die Idee, mal wieder was an der Wohnung zu optimieren; die Fenster könnten mal gestrichen werden. Also habe ich Read More…

02.07.17 Dolomiten wandern

Heute ist der Pilot aus dem Bauch wieder in den Kopf, in das sogenannte Kuckpit gewechselt. Leider war der Wind heute in der nahen Umgebung von Sillian nicht flugtauglich. Da ich ja nächste Woche beim Thermik Seminar noch genug fliege ( hoffe ich ), habe ich nochmals eine Wandertag eingelegt. Heute ging es ins Weltkulturerbe Read More…

28.06.17 Der Weg in den Süden-reloadet

Am Mittwoch habe ich wieder einen ganz besonderen Beweis bekommen, dass das Leben echt vielfältige, coole Fassetten birgt. Der erste Kunde meiner neuen Geschäftsausrichtung hat mir einen Auftrag erteilt. Das besondere für mich dabei ist der Beweis, dass der rational sichere und logische Weg nicht immer der beste sein muss. Also höre ich erst mal Read More…

04. – 05.06.17 Palermo

Am Sonntag sind wir nun alle mit dem Auto zum Etna gefahren. 3 Stunden fahrt hin waren zwar schon eine Etappe, aber dann waren wir da. An der Talstation kann man mit der Seilbahn noch etwas höher fahren. Im Winter gibt es hier ein Skigebiet und es gibt nicht nur „schwarze Pisten“. Ein bisschen sah Read More…

02.06.17 Palermo

Heure morgen bin ich in meiner „Turnhalle“ aufgewacht und fand es alles irgendwie merkwürdig, es fühlte sich nicht wirklich rund an. Aber dann habe ich mich auf ein paar Tips von echt tollen Menschen besonnen und meine Gedanken versucht von den Gefühlen zu trennen. Und siehe da, es wurde ein ganz cooler Tag. Der einzige Read More…

29.04.17 Reisen ist nicht nur mein Traum

Samstag war ich zu einer echt tollen Geburtstags Party von Birgit eingeladen. Das war ein rundum gelungener Abend. Spannend war, dass sich die „Band“ im Laufe des Abends spontan erweiterte bzw. neu zusammengefunden hat, echt cool! Das was mich echt begeistert hat, war das Geschenk an Birgit. Ein selbstgebauter Reiseführer, in dem alle möglichen Gäste Read More…

27.04.17 Alianz-Arena, der Rasen hat ein Leben

Donnerstag war ich dann auch pünktlich bei der Tagung, die echt spannend war. Darüber werde ich in kürze auf meinem Firmenblog unter WWW.SCIS.EU berichten da das der Berufsralph macht. Was ich aber in dem Stadion gesehen habe, das war unglaublich. Also sofern es eine Reinkarnation gibt, dann werde ich Grashalm auf einem Fußballplatz. Die schicken Read More…

26.04.17 Anreise zur Alianzarena

Die Tagung, zu der ich in die Alianzarena München eingeladen war, klang sehr interessant und hätte auch gut in meinen Wochenablauf gepasst. Der Veranstalter war wohl ein Fußballbegeisterter, denn sonst treffen sich EDV Leute an anderen Orten. Ich will Mittwoch morgen meine Schecke reisefertig machen, da werde ich auf einen Zettel aufmerksam. Dieser war ungefähr Read More…

ab Dezember 16, die andere Reise

Ich habe schon lange nichts mehr geschrieben. Aber heute Morgen hatte ich das Gefühl, eine Gedächtnisstütze für mich über den seit Dezember letzten Jahres gestarteten Teil meiner Reise festzuhalten. Dieser Reiseabschnitt fühlte und fühlt sich teilweise noch echt schlecht an. Er hatte mein Reisegefühl von Neugier in Panik verwandelt. Aber trotzdem hat dieser Teil auch Read More…

11.08.16 – Premiere, hier darf ich nicht stehen, ich glaube doch!

Gestern habe ich Tessa in Alzenau abgesetzt und bin dann noch bis nach Maintal Dörnigheim weitergefahren, dort soll es, laut verschiedener Foren, einen kostenfreien Wohnmobilstellplatz am Mainufer geben. Der Platz sah auch ganz nett aus, PKW Parkplätz angrenzend an eine Wiese am Mainufer. Dahinter einige Häuser und eine Gastwirtschaft. Das Schild „Wohnmobilstellplatz“ war überklebt mit Read More…

22.07.16 – Schiesserei in München

Tessa und ich trafen uns gerade mit einigen Freunden auf dem Bierfest in München auf dem Odeonsplatz, als im Einkaufszentrum Olympiapark eine Schiesserei mit Toten stattfand. Wir hatten gerade unser Bier bekommen, da kamen ein paar Polizisten, sehr ruhig und umsichtig, und baten uns,  den Platz Richtung Norden zu räumen. Entgegen vieler Berichte aus sozialen Read More…

10.06.-20.6.16 – kleine Deutschlandreise 1

Freitag Mittag sind wir gemütlich zu unserer kleinen Deutschlandreise aufgebrochen. Nachdem wir den Münchner Verkehrsstress hinter uns gelassen haben, gings Richtung Pforzheim. Hier hatte Tessa ein Seminar gehabt und wollte mir die Gegend zeigen. Diese hatte sie damals sehr beeindruckt. Das Wetter war ganz gut, also essen wir draußen, aber wo? Tripadviser hilft : „kleine Read More…

19.04.16 – Reise in München

Nach meinem Thermikerlebnis bin ich z.Zt. in München und wohne in Tessa Wohnung. Da sie gerade unterwegs ist, bin ich hier alleine, genau wie auf meiner Reise durch Spanien. Ein großer Unterschied ist, dass ich nicht in Schnecke wohne und natürlich auch die Sprache etwas besser kann ( manchmal bekomme ich in der Wirtschaft das, Read More…

09.02.16 – der Rückweg aus dem Süden

Da ich mich ohnehin nicht traue, ohne Ausweis Europa zu verlassen, trete ich den Rückweg in den Norden an. Ausserdem kann ich so bei Astrid noch die Baseler fastnacht miterleben, dazu aber später mehr. Heute gehts erst mal bis nach Malaga. Erst habe ich einen sehr netten Autobahnparkplatz gefunden, der direkt über Malaga liegt und Read More…

07.02. – 08.02.16 – Südeuropa

Der Weg an den südlichsten Teil Europas führt jetzt zwandgläufig über Jerez de la Frontera, die Heimat des Sherrys. Der Nachmittag ist bei Cafe solo in der Innenstadt ech super. Ein bischen Sherry einkaufen und weiter nach Conil de la Frontera. Hier übernachte ich am Hafen und fahre zum Abendessen mit dem Fahrrad nach Conil Read More…

03.02.16 -Almeria ist deutsch-

Ich fahre weiter die Küste Richtung Süden und sehe in Almerimar, hinter Almeria, einen großen Parkplatz ohne Beschränkung, am Strand. Das ist heute Nacht meiner. Aber was ich so 2 Stunden später, als ich von der Bar zurückkomme sehe, verschlägt mir den Atem. Deutsche und Niederländische Rentner legen ihre Rente in Wohnmobilen an und umzingeln Read More…

23.01.16 -am Mittelmeer-

Heute Abend bin ich kurz nach Sonnenuntergang am Mittelmeer angekommen. Es reicht gerade noch für die Rest Stimmung nach sunset, und macht ein gutes Gefühl. Natürlich ist auch die Temperatur einladender als im Norden, gegen 16 Uhr immerhin so 15 Grad und Sonne, so habe ich es mir gewünscht. Ich parke an der Straße direkt Read More…

21.01.16 -Start mit Hindernissen-

Gerstern (Do) bin ich endlich gestartet. Das Wassertankem war aufwendiger als erwartet. Das Ablasventil war durch das Einfrieren nicht ganz dicht, daher musste ich es erst auftauen. Um 11 Uhr habe ich dann den Motor angelassen und mich genau 50 cm aus der Parklücke vor Tessa Haus bewegt. Blöderweise hat sich so ein Depp genau Read More…

20.01.16 -Ich haue ab-

So, morgen ist es soweit. Mir wird es hier zu kalt. Morgen breche ich auf in den Süden. Heute habe ich nochmal Gas aufgefüllt und versucht ein bischen Ordnung in meine Schecke zu bringen. Also sauber machen habe ich schon immer als notwendiges Übel gesehen, aber bei Frost, das ist schon eine Herrausforderung. Die Wassertanks habe Read More…