29.01.21 lustige Gesetze

Und wieder gestaltete sich mein Leben super bunt.
Die ganze Welt sitzt mit Angst zuhause und wartet,
dass wieder ein kontrollierbares Leben stattfinden kann.

Da passiert mir die ultimative Frau.

Wie kann es eine bessere Zeit geben
um sich kennen zu lernen,
als den ultimativen lockdown,

Also beschließen Sabine und ich, die Welle zu surfen.

Da sie gerade erst Ihr altes Leben verabschiedet hat,
zog sie vor kurzer Zeit in einen der verschärftesten Bereiche Deutschlands,
nach Sachen,
genauer Leipzig.

Und das macht es erst richtig lustig.
Um Ihren neuen Job zu starten,
wohnt sie während der Kurzarbeit in einer Ferienwohnung.

Da sich dort aber nur Menschen aus beruflichen Gründen über Nacht aufhalten dürfen,
die biologische Verfielfältigung nach Infektionsschutzgestz aber einen touristischen Tatbestand dastellt,
darf ich sie tagsüber dort besuchen, nicht aber über Nacht.

Im Wohmobil dürfen wir aber nicht aus touristischen Gründen übernachten.

Die Ausnahme regelt,
nach Aussage des Gesundheitsamtes Sachen,
das europäische Gesetz zur Aufrechterhaltung der Fahrtüchtigkeit.

Für  10 Stunden darf ich überall dort stehen, wo es durch das  Ordnungsamt der Stadt Leipzig nicht verboten ist.

Und von 22 Uhr bis 6 Uhr dürfen wir das Wohnmobil wegen der Ausgangssperre nicht verlassen ( wollen wir aber auch nicht, hihi ).

Und über dies und ein bischen mehr philosophiere ich dann hin und wieder mit den freundlichen Damen und Herren,
die die putzigen Blauen Lampen auf dem Dach haben.

Ich liebe die Juristen.
Die nehmen, vor dem Schreiben dicker Bücher,
immer so lustige Sachen,
das will ich auch.

Also werde ich bestimmt auf diesem Kanal über meine weiteren beruflichen Werdegang berichten.

Bis dahin sammle ich,
freudig winkend,
neue Erfahrungen und ergiesse mich hier,

Euer Ralph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.