12.- 14.08.20 Rückfahrt vom Testival

Mittwochabend bin ich erst zum Molvenosee gefahren.
Auch hier kann man Gleitschirmfliegen.
Aber genau, wie der später besuchte Gardasee,
waren hier super viele Touristen.
Also bemühte ich meine Entscheidungsfinder wo es weiter hingehen soll.
Mein Würfel schlug mir Norden als Richtung vor.
So kam ich schon bald in Deutschland und am Donnerstag dann Landshut an.

Erst habe ich etwas an der Isar gechillt

und mir nochmal die echt schöne Innenstadt angeschaut.

Abends stellte sich dann Maximilian mit seinem VW Bus nebenan hin.
Wir kamen ins Gespräch und es wurde ein toller Abend.
Ich hatte das Gefühl, wieder im Reisemodus wie 2015 angekommen zu sein.
Ich erfuhr von ihm, dass er eigentlich Drehbuchautor war und seit zwei Jahren in seinem alten T4 Bus lebt.
Er hatte keine Lust mehr auf sein altes Leben und beschloß die Welt neu zu entdecken.
Ähnlich wie bei mir war es erst grandios, dann wurde es bei Ihm, bedingt durch Corona schwer.
Er hing monatelang auf Teneriffa fest.
Ausfliegen ging auch nicht, denn seine Wohnung, der VW Bus, war ja auf Teneriffa.
Aber er möchte auch nach all den Erfahrungen nichts ändern.
Jetzt cruist er aber durch Deutschland und das angrenzende Umfeld.
Ich fand es super beeindruckend, dass er trotz, gefühlt null Luxus, ein super entspanntes, ausgeglichenes, Leben führt.
Zukunft ist bei ihm heute und es geht auch bei Ihm steil bergauf.

Am nächsten Mittag bin ich dann wieder Richtung Heimat gefahren.

Aber eins hat mir diese Woche wieder gezeigt.

Ich liebe mein Leben so wie es ist und bin super gespannt, was noch so passiert.
Jeden Tag passiert irgendwas tolles.
Und über für mich bewegende Ereignisse berichte ich dann wieder hier auf diesem Kanal.

Daher, schaut gerne wieder vorbei

Euer Ralph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.